Konzerttermine SBV


Nachbericht: 

BenefiT-Gala Musik grenzenlos

Inklusion (er)leben

Am 5. Juli 2014 luden die Gemeinschaftsstiftung Rheintal und das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg zum 2. Mal in Folge zur Veranstaltung BenefiT-Gala Musik grenzenlos in die Kulturbühne AmBach.
Geladene Gäste, Sponsoren und politische VertreterInnen konnten sich beim Empfang ab 18.15 Uhr vom Ergebnis einer Früchte tragenden Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Vorarlberg überzeugen:

Bereits im März haben MusikerInnen des SBV erste Kontakte geknüpft und die „Bilder einer Ausstellung“ von M. Mussorgsky in Auszügen für Menschen mit Behinderungen in den ARTeliers der Lebenshilfe Vorarlberg erarbeitet und vorgetragen. Das Ergebnis waren unter anderem eigens kreierte Bilder der ARTeliers-KünstlerInnen, die nun den interessierten Gästen im Rahmen einer Vernissage präsentiert wurden. Das Projekt überzeugte auf mehreren Ebenen. Im Interview mit den KünstlerInnen und den involvierten MusikerInnen wurde die menschliche Komponente spürbar, die über das reine Musizieren hinaus vermochte, soziale und kulturelle Barrieren abzubauen.

Mit diesem inklusiven Gefühl des Miteinanders genossen anschliessend alle das Konzert des Sinfonischen Blasorchesters Vorarlberg. 

„Der interaktive Austausch von Menschen mit und ohne Behinderungen ist für alle bereichernd und inspirierend. Wir wollten aufzeigen, dass das Erlebnis Musik für alle einen BenefiT bereithält,“ eröffnete Elmar Rederer seine Begrüssungsworte.

Musik Grenzenlos

Musik Grenzenlos

 


BENEFIT-GALA Musik grenzenlos

Musik grenzenlos - so lautete das Motto des BenefiT-Galakonzerts des Sinfonischen Blasorchester Vorarlberg unter der Leitung von Thomas Ludescher am 31.05.2013 im Festspielhaus Bregenz.

Das SBV öffnete Grenzen - zwischen den Kulturen, zwischen Sinfonieorchester und Sinfonischem Blasorchester, mit zum Teil erstmals in Vorarlberg erklingenden Werken, und mit der Grenzen sprengenden Figur des "Till Eulenspiegel" in der Vertonung von Richard Strauss.

Erstmals erklang in Vorarlberg auch das 1. Klavierkonzert des türkischen Komponisten Adnan Saygun, interpretiert von der Weltklasse-Pianistin Gülsin Onay. Ergänzend dazu präsentierte das SBV eine Ouvertüre von Gaetano Donizetti, die unter "türkischem" Einfluss steht.

Das SBV thematisierte damit Wechselwirkungen zwischen der Türkei und West-Europa.

Das Konzert stand unter der Patronanz der gemeinnützigen "Gemeinschaftsstiftung Rheintal" (www.gs-rheintal.com) , in Zusammenarbeit mit dem Türkischen Generalkonsulat und der Lebenshilfe Vorarlberg.

Musik ist das Medium, das unabhängig von der Kultur, vom gesellschaftlichen Stand, Behinderten und Nicht-Behinderten, eine Teilhabe und gemeinsame Berührung ermöglicht. Dies betrifft genauso ein junges Konzertpublikum: im Rahmen eines Workshops für Schulklassen am 29.05. 2013, mit anschliessender Teilnahme der Schüler an der Generalprobe des Projekts, wurden niederschwellige Zugänge zur Musik geschaffen. 

Durch Musik grenzenlos gewannen alle Beteiligten, eben BenefiT.

http://kulturzeitschrift.at/kritiken/musik-konzert/blasmusik-mit-sozial-integrativem-background-das-sinfonische-blasorchester-vorarlberg-ueberraschte-mit-einem-neuen-vorzeigemodell


Letzte Veranstaltung im alten Montforthaus

Das SBV spielte zum Abschluss des Feldkirch Festival am 17. Juni 2012 mit dem Gastsolisten Øystein Baadsvik.

Im Anschluss gab es einen Kehraus, der durch Musiker des SBV musikalisch umrahmt wurde. Phillip Arlaud, Dr. Anselm Hartmannn, Bürgermeister Wilfried Berchtold, Landesrätin Andrea Kaufmann sowie zahlreiche Besucher waren mit dabei.